25. Gefahrstofffund im Wald ?

Technische Hilfeleistung
Samstag, 17 Oktober 2020
15:04 Uhr

Details

Ein Wanderer hatte bei der Polizei blaue Fäßer mit Gefahrstoffen nahe der B470 bei Schüttersmühle gemeldet die im Wald lagen. Daraufhin wurde eine große Anzahl an Feuerwehren sowie der Rettungsdienst mit den Stichwort "Gefahrstoffe große Menge" alarmiert. Nach erster Erkundung und durch den Hinweis eines ortskundigen Feuerwehrmanns zog man in betracht ob es sich auch um Wildfutter das die Jäger für den Winter immer bereit legen handeln könnte. Der zuständige Förster wurde benachrichtigt damit dieser zur Einsatzstelle kommen solle. Nach Eintreffen des Försters bestädigte er uns das es sich hier tatsächlich um Wildfutter handelte. Alle alarmierten Einsatzkräfte konnten daraufhin wieder zu ihren Standorten zurück fahren.